Aktuelle Meldung:

Dienstag, 01 August 2017 00:00

Das Buch zum neuen Schulfach „Wirtschaft“: Ökonomische Bildung in der Schule

In Nordrhein-Westfalen wird an allen weiterführenden Schulen das Schulfach Wirtschaft etabliert – so sieht es jedenfalls der Koalitionsvertrag vor, den die Regierungsparteien geschlossen haben.

 

Die wissenschaftlichen Grundlagen der Ökonomischen Bildung als Allgemeinbildung finden sich in dem Ende 2016 erschienen, von Prof. Dr. Thomas Retzmann zusammengestellten Sammelband „Ökonomische Bildung in der Schule“. Er vereint darin 39 wirtschaftsdidaktische Schriften aus seiner Feder, die in zwei Jahrzehnten wirtschaftsdidaktischer Forschung und Entwicklung entstanden sind. Sie betreffen vielfältige Aspekte des Ökonomieunterrichts und fügen sich insgesamt zu einem umfassenden Bild zusammen. Es finden sich Ausarbeitungen zu den erstrebenswerten Zielen wie zu Gegenständen der Wirklichkeit oder Theorien der Bezugswissenschaften als Thematik des Ökonomieunterrichts. Stark vertreten sind methodische Abhandlungen, in denen Lehr-Lernarrangements entwickelt und kritisch geprüft werden. Schließlich widmen sich einige Aufsätze aktuellen Fragen der domänenspezifischen Diagnostik.

Der Autor gibt bisweilen grundsätzliche, bisweilen detailliert ausgearbeitete Antworten auf Fragen wie die Folgenden:

- Warum braucht die ökonomische Bildung in der Schule ein eigenständiges Fach?

- Welche Intentionen sollten im Ökonomieunterricht verfolgt werden?

- Welche neueren Gegenstände der wirtschaftlichen Wirklichkeit und der Wirtschaftswissenschaften sollten zum Thema des Unterrichts gemacht werden?

- Was leisten domänentypische und -spezifische Lehr-Lernarrangements? Wo liegen ihre Grenzen?

- Und wie können das Wissen und das Können von Schülerinnen und Schülern in der ökonomischen Domäne mit standardisierten Tests erhoben werden?

 

Thomas Retzmann: Ökonomische Bildung in der Schule. Wirtschaftsdidaktische Schriften aus zwei Jahrzehnten. Schwalbach/Ts. 2016

 

ISBN: 978-3-7344-0331-6 (Print) / 978-3-7344-0332-3 (PDF)

 

592 Seiten

 

Inhaltsverzeichnis und Einleitung